Der Klassencharakter des bürgerlichen Staats: Unterschied zwischen den Versionen

(3 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
Zurück zur [[AG Formen bürgerlicher Herrschaft]]
 
Zurück zur [[AG Formen bürgerlicher Herrschaft]]
 
==Überblick==
 
==Überblick==
 +
Dieser Artikel soll einen Überblick über die verschiedenen Auffassungen über den Klassencharakter des bürgerlichen Staats innerhalb des kommunistischen und im weiteren Sinne "linken" Spektrums geben. Ist der Staat die organisierte politische Macht der gesamten Bourgeosie und damit das Instrument ihrer Klassenherrschaft? Oder ist der Staat an sich ein klassenneutraler Apparat, der sowohl für die Zwecke der Kapitalistenklasse, als auch im Interesse der Arbeiter in Bewegung gesetzt werden kann? Ist der Staat im Stadium des Imperialismus nur noch das Herrschaftsinstrument eines kleinen Teils der Kapitalisten, der Monopolbourgeoisie, die ihre Macht mit Hilfe des Staats auch gegen die nichtmonopolistischen Kapitale durchsetzt? Oder ist der bürgerliche Staat nach 1945 gar zu einer "echten Demokratie" geworden, in der die politische Macht nicht mehr von den besitzenden Klassen ausgeht, sondern von der demokratische Mehrheit? '''[Dieser Text befindet sich noch in Arbeit]''' 
 +
 
===Der Staat als ideeller Gesamtkapitalist und Diktatur der Bourgeoise===
 
===Der Staat als ideeller Gesamtkapitalist und Diktatur der Bourgeoise===
 +
In diesem Abschnitt soll ausgehend von den Grundannahmen die Position der Klassiker (Marx, Engels, Lenin) dargestellt werden, die den bürgerlichen Staat als "ideellen Gesamtkapitalisten" und als Instrument der "Diktatur der Bourgeosie" auffassten. Wer vertritt diese Position heute? '''[Dieser Text befindet sich derzeit noch in Arbeit.]'''
 +
 
===Der Staat als klassenneutrales Instrument===
 
===Der Staat als klassenneutrales Instrument===
 
===Der Staat als Instrument der Monopole===
 
===Der Staat als Instrument der Monopole===
 
===Der Staat als echte Demokratie===
 
===Der Staat als echte Demokratie===
===Hegemonie und Staat als "Feld im Klassenkampf" (Gramsci)===
+
==="Hegemonie" und "integraler Staat" (Gramsci)===
 +
===Staat = Repressionsapparate (Maoismus)===
 
==="Relative Unabhängigkeit" und "Staat als Kräfteverhältnis" (Poulantzas)===
 
==="Relative Unabhängigkeit" und "Staat als Kräfteverhältnis" (Poulantzas)===
===Der Staat als Subjekt===
+
===Der Staat als Subjekt (Gegenstandpunkt)===
 
===Anarchistische Staatskritik===
 
===Anarchistische Staatskritik===
 +
 
==Bezug zu unseren Grundannahmen==
 
==Bezug zu unseren Grundannahmen==
 
==Wie wollen wir den Dissens klären?==
 
==Wie wollen wir den Dissens klären?==
 
==Was steht zu diesem Dissens in den Programmatischen Thesen?==
 
==Was steht zu diesem Dissens in den Programmatischen Thesen?==

Version vom 10. November 2019, 18:21 Uhr

Zurück zur AG Formen bürgerlicher Herrschaft

Überblick[Bearbeiten]

Dieser Artikel soll einen Überblick über die verschiedenen Auffassungen über den Klassencharakter des bürgerlichen Staats innerhalb des kommunistischen und im weiteren Sinne "linken" Spektrums geben. Ist der Staat die organisierte politische Macht der gesamten Bourgeosie und damit das Instrument ihrer Klassenherrschaft? Oder ist der Staat an sich ein klassenneutraler Apparat, der sowohl für die Zwecke der Kapitalistenklasse, als auch im Interesse der Arbeiter in Bewegung gesetzt werden kann? Ist der Staat im Stadium des Imperialismus nur noch das Herrschaftsinstrument eines kleinen Teils der Kapitalisten, der Monopolbourgeoisie, die ihre Macht mit Hilfe des Staats auch gegen die nichtmonopolistischen Kapitale durchsetzt? Oder ist der bürgerliche Staat nach 1945 gar zu einer "echten Demokratie" geworden, in der die politische Macht nicht mehr von den besitzenden Klassen ausgeht, sondern von der demokratische Mehrheit? [Dieser Text befindet sich noch in Arbeit]

Der Staat als ideeller Gesamtkapitalist und Diktatur der Bourgeoise[Bearbeiten]

In diesem Abschnitt soll ausgehend von den Grundannahmen die Position der Klassiker (Marx, Engels, Lenin) dargestellt werden, die den bürgerlichen Staat als "ideellen Gesamtkapitalisten" und als Instrument der "Diktatur der Bourgeosie" auffassten. Wer vertritt diese Position heute? [Dieser Text befindet sich derzeit noch in Arbeit.]

Der Staat als klassenneutrales Instrument[Bearbeiten]

Der Staat als Instrument der Monopole[Bearbeiten]

Der Staat als echte Demokratie[Bearbeiten]

"Hegemonie" und "integraler Staat" (Gramsci)[Bearbeiten]

Staat = Repressionsapparate (Maoismus)[Bearbeiten]

"Relative Unabhängigkeit" und "Staat als Kräfteverhältnis" (Poulantzas)[Bearbeiten]

Der Staat als Subjekt (Gegenstandpunkt)[Bearbeiten]

Anarchistische Staatskritik[Bearbeiten]

Bezug zu unseren Grundannahmen[Bearbeiten]

Wie wollen wir den Dissens klären?[Bearbeiten]

Was steht zu diesem Dissens in den Programmatischen Thesen?[Bearbeiten]